Verwöhne Deine Füße mit diesen Fußbadewannen



Was ist eine Fußbadewanne?

Stehst Du den gesamten Tag und fühlen sich die Beine am Abend schwer an, wirst Du eine wohltuende Massage genießen wollen. Das Fußbad stellt einen entspannten Ausgleich zum stressigen Tag dar und hilft Deinen Füßen und Dir, so richtig abzuschalten.

Insbesondere in der kalten Jahreszeit wirst Du etwas mehr Zeit für Dich haben und Füße können sich des Öfteren ausgekühlt anfühlen. Mit dem passenden Badezusatz wirken die Füße frischer und gesünder nach einem Fußbad.

Um das Fußbad durchzuführen, musst Du in kein professionelles Pflegestudio gehen. Diese bieten zwar noch andere Behandlungsmöglichkeiten, sind dafür aber auch mit höheren Kosten verbunden. Mit einer Fußbadewanne holst Du Dir das Spa-Erlebnis nach Hause.

Es gibt eine Reihe von unterschiedlichen Ausführungen, die Du in gewohnter Atmosphäre genießen kannst. Auf dem Sofa oder im Bad, die Fußbadewanne bietet eine schöne Möglichkeit, um den Füßen eine Erholung zu gönnen.

Egal ob Du ein einfaches Modell aus Kunststoff wählst, in welchem nur das warme Wasser eingefüllt wird oder Du zu einem komplexen Gerät greifst, welches auch die Füße massiert. Mit dem Fußbad wirst Du einen entspannenden Effekt feststellen und den Stress abbauen.

Kleine kompakte Geräte lassen sich zudem gut transportieren. Hast Du mal auf der Arbeit etwas Zeit und benötigst eine Erholung, kannst Du in der Pause das Fußbad nutzen. Nach der Anwendung wirst Du wieder mit ganz neuer Energie die Arbeit verrichten und abends über keine schmerzgeplagten Füße mehr klagen.

Welche Funktionen kann diese beinhalten?

Bei den Fußbadewannen gibt es eine Reihe von unterschiedlichen Ausführungen, die von simplen Kunststoffbehältern, bis zu komplexen Massagegeräten reichen. Je nach Deinen Ansprüchen schlägt sich die Funktionsvielfalt im Preis nieder. Möchtest Du Deine Füße besonders verwöhnen, ist eine hochwertige Fußbadewanne ein perfektes Mittel. Auch als Geschenk sind diese eine gute Wahl.

Elektrische Fußbadewannen

Sind Deine Füße einer hohen Belastung ausgesetzt oder möchtest Du den Stress abbauen, sind elektrische Fußbadewannen die beste Möglichkeit dazu. Diese vereinen eine Vielzahl von Funktionen und bieten Dir die beste Entspannungsmöglichkeit.

Zu den Grundfunktionen gehört die Massage. Diese wird entweder per Massagerollen oder einer Vibration durchgeführt. Du stellst Deine Füße auf die Bodenfläche und stellst ein, wie stark die Massage zu spüren sein soll.

Damit das Wasser immer angenehm warm ist, verfügen die Geräte über eine Warmhaltefunktion. Hier solltest Du darauf achten, wie leistungsfähig diese ist. Je nach Gerät kann es sinnvoll sein, bereits leicht erwärmtes Wasser in die Fußbadewanne zu geben.

Möchtest Du die Durchblutung anregen, gibt es hierfür noch Modelle, die Deine Füße mit einem Infrarotlicht bestrahlen. Dieses sorgt für eine Tiefenwärme und soll positiv auf der Haut wirken.

Einfache Fußbadewanne

Die Alternative zu den großen Fußmassagegeräten stellen die simplen Fußbadewannen dar. Diese sind im Prinzip nur ein größerer rechteckiger Behälter, welcher mit Wasser befüllt wird. Auf dem Boden können noch verschiedene Noppen angebracht sein, die für eine Massage der Füße sorgen.

Der Vorteil bei diesen Behältern ist, dass diese einfach in der Anwendung und kostengünstig sind. Sie benötigen keine Stromverbindung und können flexibel angewandt werden. Einmal mit warmen Wasser befüllt, kannst Du Deine Füße entspannen und etwas Erholung gönnen. Die Wirkung ist aber nicht ganz so intensiv, wie dies bei den komplexeren Geräten der Fall ist.

Wirkung

Mit dem Fußbad werden einige positive Effekte auf die Gesundheit verbunden. In erster Linie sollen die Füße sich von der Belastung des Alltags erholen und das Wohlbefinden steigen.

Dies wird vor allem dadurch erreicht, dass die Durchblutung gefördert wird. Durch das warme Wasser und der Massage weiten sich die Blutgefäße und der Stoffwechsel wird an den Füßen angeregt. Dadurch werden die Lymphflüssigkeit und andere Stoffe besser aus den Füßen transportiert.

Durch die Massage der Füße können die gleichen Effekte erzielt werden, wie bei der Akupressur. Bei der Akupressur übst Du einen Druck auf bestimmte Punkte aus, die bei chronischen Leiden zu einer Linderung führen. Die Füße sind zum Beispiel für Atemwegsinfektionen, Probleme mit den Nieren oder der Verdauung verantwortlich. Leidest Du unter diesen Beschwerden, kann die gezielte Massage der Füße Abhilfe verschaffen.

Generell wird die Massage als wohltuend und entspannend betrachtet. Dies hat nicht nur einen positiven Effekt auf die Füße, sondern auch auf Dein Wohlbefinden. Stress baut sich ab und dadurch wird sich auch Dein Schlafverhalten verbessern. Liegst Du oftmals wach im Bett und kannst nicht so richtig einschlafen, könnte der Stress als Ursache infrage kommen. Durch die Nutzung der Fußbadewanne am Abend, kannst Du die Einschlafprobleme reduzieren und endlich wieder durchschlafen.

Durch die Reduktion des Stresses und einem besseren Wohlbefinden wird sich auch Dein Immunsystem erholen und besser arbeiten. Dein Körper fühlt sich rundum gestärkt an und kann die kommenden Belastungen besser wegstecken. Daher ist die Anwendung des Fußbades nicht nur für die Füße zu empfehlen, sondern positiv für den gesamten Körper.

Anwendungstipps

Möchtest Du für Entspannung sorgen, kann das Fußbad ruhig etwas länger dauern. Lasse warmes Wasser ein und genieße das Bad für rund 30 Minuten. Dies ist ausreichend, um die Durchblutung anzukurbeln und Deinem Geist etwas Ruhe zu gönnen.

Ist das Ziel eher kosmetischer Natur und willst Du die Hornhaut anschließend entfernen, sollte das Fußbad nicht länger als 10 Minuten dauern. Andernfalls wären die Füße so aufgeweicht, dass Du kaum erkennen könntest, wo sich die Hornhaut überhaupt noch befindet.

Möchtest Du die Wirkung variieren, gibt es verschiedene Fußbadezusätze, welche Du in das Wasser geben kannst. Diese sind etwa darauf abgestimmt, ob Du Deinen Füßen eine Erholung gönnen möchtest oder ob Du Sportler bist und lieber eine bessere Regeneration bevorzugst. Durch die Fußbadezusätze lässt sich Wirkung genau auf Deine Vorlieben abstimmen und das Bad wird als effektiver wahrgenommen.

Die Fußbadewanne und das damit verbundene Bad sind im Allgemeinen eine gute Behandlungsmöglichkeit, um die Gesundheit zu fördern. Es gibt aber auch Fälle, bei denen Du von einem heißen Fußbad absehen solltest. Dies ist der Fall, wenn Du unter starken Krampfadern, einer arteriellen Durchblutungsstörung oder einer Venenthrombose leidest. Hier könnte die Temperatur eine zusätzliche Belastung darstellen und sich negativ auf Deine Gesundheit auswirken. Im Zweifel sprich mit Deinem Arzt ab, ob die Anwendung der Fußbadewanne zu empfehlen ist.

Ansonsten ist die Fußbadewanne ein sehr gutes Hilfsmittel, um die Belastungen des Alltags auszugleichen. Du brauchst keine professionelle Massage, sondern kannst das Fuß-Spa in gewohnter Atmosphäre in Deinen vier Wänden nutzen.