Entspanne mit diesen Massageauflagen



Was ist eine Massageauflage

Eine Massage in entspannter Umgebung zu Hause oder im Auto zu genießen kann einen riesigen Vorteil bringen. Du musst nicht erst zum Masseur, sondern kannst umgehend in den Genuss der Massage kommen. Am einfachsten setzt Du dies mit einer Massageauflage um.

Bei der Massageauflage handelt es sich um eine Sitzauflage, welche auf dem Autositz oder Bürostuhl gelegt bzw. befestigt wird. Im Rückenteil sind entweder Shiatsu Massageköpfe verbaut oder es findet eine intensive Vibration statt.

Auf diese Weise lässt sich der gesamte Körper massieren. Der Fokus liegt hierbei aber auf dem Rücken und dem Nacken. Dies ist besonders praktisch, wenn Du im Büro den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt. Der Kopf nimmt eine unnatürliche Position ein und daraus ergeben sich Verspannungen der Nackenmuskulatur. Unbehandelt können diese leichten Verspannungen zu Schmerzen und Haltungsschäden führen. Daher ist es ratsam, so früh wie möglich der Muskulatur eine Erholung zu gönnen.

Dazu wird die Massageauflage mit dem Strom verbunden und über ein Handsteuergerät oder eine Fernbedienung gesteuert. Es lassen sich unterschiedliche Massageprogramme und Intensitätsstufen einstellen, sodass Du ganz individuell auf Deine Probleme eingehen kannst.

Bei der regelmäßigen Anwendung gehen die Verspannungen zurück und der Stress wird abgebaut. Die Massageauflagen erzielen einen ähnlichen Effekt, wie dies auch beim Masseur der Fall wäre. Versuchst Du starke Beschwerden zu behandeln, ist dennoch der Gang zum Arzt zu empfehlen, um abzuklären, inwiefern die Massage hilfreich ist.

Nicht zu verwechseln ist die Massageauflage mit einer Massagematte. Die Auflage wird auf einen Sitz oder Stuhl angebracht und im Sitzen genutzt. Möchtest Du die Massage lieber im Liegen nutzen, ist die Massagematte besser für Dich geeignet.

Vorteile der Massageauflage

Alternativ zu der Auflage lässt sich auch ein teurer Massagestuhl anschaffen oder Du besuchst regelmäßig den Masseur. Die Auflage vereint aber einige Vorteile, weshalb diese für Dich genau richtig sein könnte.

Zunächst ist anzumerken, dass die Massageauflage leicht und flexibel einsetzbar ist. Arbeitest Du an unterschiedlichen Arbeitsplätzen, lässt sich die Auflage zügig am neuen Arbeitsplatz anbringen und dort nutzen. Hierbei solltest Du darauf achten, wie flexibel die Auflage ist. Je nach verwendeten Befestigungsmechanismen muss der Stuhl einige Voraussetzungen erfüllen. Es gibt aber auch intelligente Gurtsysteme, die sich praktisch an jeden Stuhl anpassen.

Vorteilhaft ist zudem, dass die Auflage sowohl im Büro, als auch im Auto genutzt werden kann. Steht demnächst der Urlaub an und die Autofahrt dauert etwas länger, legst Du die Massageauflage einfach auf einen Sitz und genießt während der langen Fahrt eine entspannende Massage. Dadurch wirst Du weniger gestresst am Urlaubsort ankommen und Deine Muskeln sind viel erholter. Zudem lässt sich die Auflage einfach transportieren und an verschiedenen Orten anwenden.

Die Preise der Massageauflage liegen in der Regel zwischen 100 und 200 Euro. Es gibt aber auch günstige Angebote für weit weniger als 100 Euro, die ebenfalls getestet werden können. Dies mag im ersten Moment nach einer hohen Investition klingen. Im Vergleich zum Masseur oder dem Massagestuhl ist die Auflage aber relativ kostengünstig und verspricht gleichzeitig eine hohe Wirkung. Vor allem, wenn Du die Massageauflage langfristig nutzt, ist sie wesentlich kosteneffektiver.

Welche Massagen können ausgeführt werden?

Bei den Massagearten werden hauptsächlich die Shiatsu-Massage und die Vibrationsmassage von den Geräten abgedeckt. Soll die Shiatsu-Massage ausgeführt werden, befinden sich in der Auflage unterschiedliche Köpfe, die rotieren und sich in die Muskulatur einarbeiten. Für die Vibrationsmassage verfügen die Auflagen über Motoren, die die vibrierenden Bewegungen erzeugen.

Die Shiatsu-Massage gilt vor allem deshalb als so beliebt, weil sie als hochwirksam wahrgenommen wird. Es handelt sich um eine Technik, die aus der Traditionellen Chinesischen Medizin bekannt ist. Es liegt die Theorie zugrunde, dass der Körper von Lebenslinien durchzogen wird. Kommt es zu einem Ungleichgewicht an einer Körperstelle, staut sich die Energie und die Schmerzen bzw. Verspannungen treten auf.

Durch die punktuelle Einwirkung des Masseurs werden die Staus aufgelöst und die Energie kann wieder fließen. Dies wird bei der Massageauflage mit Hilfe der Köpfe erreicht. Je nach Gerät können diese flexibel eingestellt werden, sodass Du genau den Bereich massierst, welcher zu Problemen führt.

Ganzheitlicher läuft hingegen die Vibrationsmassage ab. Diese konzentriert sich nicht auf einen speziellen Punkt, sondern den gesamten Körperbereich. Hierfür verfügen die meisten Geräte über mehrere Motoren und Zonen, sodass eingestellt werden kann, welche Regionen stärker massiert werden sollen. Im Vordergrund steht hierbei die Förderung der Durchblutung. Tiefsitzende Knoten können mit der Vibration kaum gelöst werden. Geht es Dir aber darum einen ganzheitlichen Effekt zu erhalten und zu entspannen, ist die Vibrationsmassage eine wirksame Massagetechnik.

Welche positive Effekte kannst Du erwarten?

Anhand der vorhergehenden Massagearten lässt sich bereits ableiten, welche Wirkung Du erfahren wirst. Diese ist abhängig von der Massagetechnik und unter welchen Beschwerden Du leidest. Neben der Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens wirst Du noch weitere positive Effekte feststellen.

Der Alltag ist häufig mit einem hohen Stress verbunden. Arbeit, Familie und sonstige Verpflichtungen wollen alle unter einen Hut gebracht werden. Dies kann zu einer großen Herausforderung werden. Fällt es Dir schwer mal Zeit für Dich zu finden?

Dann nutze die Massageauflage, um vom stressigen Alltag abzuschalten. Schaffe eine ruhige Umgebung, lege das Smartphone beiseite und konzentriere Dich für die Dauer der Massage nur auf Dich und Deinen Körper. Nach nur 10 Minuten auf der Massageauflage wirst Du spüren, wie die Belastung von Dir abfällt und der Stress reduziert wird.

Ein weiterer positiver Effekt liegt in der Förderung der Durchblutung. Bei Verspannungen und Schmerzen ist die Durchblutung häufig gestört. Dies führt dazu, dass eine Regeneration der schmerzhaften Regionen erschwert wird. Mit der Massage lockerst Du die Muskeln und der Blutfluss wird gefördert. Insbesondere in Verbindung mit der Wärmefunktion wird sich eine bessere Durchblutung bemerkbar machen.

Indem die Durchblutung verbessert wird, erreichen der Sauerstoff und die Nährstoffe die Problemzonen. Der Muskel regeneriert sich und langfristig werden die Schmerzen nicht mehr auftreten.

Die Reduktion des Stresses und der bessere Blutfluss führen dazu, dass die Schmerzen abnehmen. Dies kann sowohl einen bestimmten Muskel, als auch die Gelenke betreffen. Durch die Massage und der Wärmefunktion sind die Bereiche nicht mehr so empfindlich und der Körper nimmt die Schmerzen weniger stark wahr. Dies eröffnet Dir die Möglichkeit Dich wieder vermehrt zu bewegen. Du musst Dich nicht mehr einschränken und kannst auf natürliche Weise den Problemen entgegenwirken.

Somit bietet die Massageauflage eine gute Hilfe an, um die Probleme des Alltags zu bewältigen. Stress, Verspannungen und Schmerzen werden gelindert. Dadurch wirst Du mehr Lebensfreude erhalten und ein aktiverer Lebensstil trägt automatisch zu einer besseren Gesundheit bei.

Funktionsweise

Die Massageauflage zu benutzen ist im Grunde recht einfach. Ist die Bedienung nicht intuitiv, liegt eine Anleitung bei, um den Einstieg zu erleichtern.

Zu beachten ist, dass die Massageauflage nur im Sitzen zu benutzen ist. Sie wird auf einen Stuhl oder Sitz gelegt und ist nur auf diese Weise anwendbar.

Zum Betrieb ist eine Stromverbindung notwendig. Du musst also sicherstellen, dass der Sitz in der Nähe einer Stromquelle ist. Dadurch werden die Rollen und Motoren angetrieben, die die Massage durchführen.

Über das Steuergerät legst Du fest, wie intensiv die Massage sein soll und welche Körperregionen angesprochen werden. Dadurch massierst Du sehr präzise Deine Problembereiche. Durch die Massageköpfe werden die händischen Bewegungen des Masseurs nachgeahmt. Diese fühlen sich durchaus realistisch an und sorgen für einen hohen Massageeffekt.

Durch den Druck der Massageköpfe, der Vibration und der Wärme werden die Muskeln gelockert und die Durchblutung gefördert. Eine Massageauflage vereint in den meisten Fälle diese drei Funktionsprinzipien, sodass Du diese sehr vielfältig nutzen kannst.

Gibt es gesundheitliche Bedenken?

Nicht immer ist eine Massage die ideale Anwendung, um die Symptome zu bekämpfen. Es gibt Beschwerden und Krankheiten, bei denen lieber keine Massage durchgeführt werden sollte.

Möchtest Du Dein Hautbild verbessern, indem Du die Durchblutung förderst, solltest Du vorab klären, ob die Massage wirklich so hilfreich ist. Bei manchen Hautkrankheiten kann es auch vorkommen, dass die Symptome sich noch verschlimmer und kein positiver Effekt eintritt. Frage lieber einen Arzt, ob die Massage bei Deinen Hautproblemen zu einer Verbesserung führt.

Vorsichtig sollten auch Sportler sein, die versuchen mit der Massage die Regeneration zu fördern. Bei akuten Verletzungen ist zunächst wichtig, dass dem Körper Ruhe gegönnt wird. Dies betrifft auch den Muskelkater. Eine intensive Massage könnte hierbei genau den gegenteiligen Effekt bewirken und die Muskeln noch weiter angreifen.

Daher solltest Du mit der Massage warten, bis die Verletzung abgeklungen ist und Du Dich in der Regenerationsphase befindest. Dann solltest Du zunächst sanft versuchen die Muskulatur zu unterstützen. Ist die Massage zu intensiv, wird diese eher zu einer Verschlechterung des Heilungsprozesses führen. Richtig angewandt ist eine leichte Massage aber von Vorteil und hilft der Regeneration.

Worauf solltest Du beim Kauf achten?

Welche Faktoren solltest Du vor dem Kauf einer Massageauflage beachten?

Größe

Bei den Sitzauflagen musst Du dringend darauf achten, für welche Körpergröße diese geeignet sind. Bist Du über 1,90m werden einige Auflagen an ihre Grenzen stoßen und Du wirst diese nicht mehr nutzen können.

Greife daher zu Modellen, die in der Größe verstellbar auch für größere Personen geeignet sind. Generell ist es vorteilhaft, wenn die Auflagen so variabel wie möglich sind, um sich auch an die unterschiedlichen Stühle anzupassen.

Massagefunktionen

Du hast erfahren, welche Massagearten von den Auflagen ausgeführt werden können. Welche Funktionen sind Dir dabei besonders wichtig?

Soll eine sehr intensive Shiatsu-Massage ausgeführt werden oder ist die Wärmefunktion für Deine Anwendung von größerer Bedeutung?

Informiere Dich im Vorfeld, welche Massagearten für Deine Beschwerden am besten sind. Bist Du Dir unsicher, greife zu Ausführungen, die sowohl die Shiatsu-Massage, die Vibrationsfunktion und die Wärme vereinen. Damit wirst Du eine ganzheitliche Massage ausführen können.

Sicherheit

Die Massageauflage ist nicht für den dauerhaften Gebrauch geeignet. Sie erwärmt sich schnell und um eine Überhitzung zu verhindern, sollten diese über eine automatische Abschaltung verfügen.

In der Regel schalten sich die Auflagen nach 15 Minuten von selber an. Dann können die Massageräte sich abkühlen und eine Beschädigung wird verhindert. Achte daher darauf, dass eine automatische Abschaltung integriert ist, um eine Überhitzung der Auflage, als auch Dich vor Verbrennungen zu schützen. Ist die Massage so entspannend, dass Du dabei einschläfst, stellt dies andernfalls ein echtes Gesundheitsrisiko dar.

Wähle die passende Massageauflage und profitiere von dem entspannenden Effekt. Ob im Büro oder im Auto – genieße die Massage und steigere Dein Wohlbefinden.