Entspanne auf diesen angenehmen Massagematten

Arbeitest Du für einen langen Zeitraum im Büro und spürst Du bereits die Auswirkungen des Bewegungsmangels und der ungünstigen Sitzhaltung? Stellst Du Schmerzen am Rücken und Nacken fest, die Dich an der Arbeit hindern und Deine Lebensqualität einschränken?

Dann wird eine Massage eine gute Möglichkeit darstellen, um diesen Beschwerden entgegenzuwirken. Doch der Gang zum Masseur ist mit einem hohen Aufwand verbunden. Besser ist es, wenn Du selber den Verspannungen auf dem Grund gehst und für eine Linderung sorgst.

Die Massagematte ist dafür optimal geeignet. Es handelt sich um eine längliche Auflage, die entweder auf dem Boden oder einen Sitz legst. Danach kannst Du die Massage durchführen und selbstständig Deine Probleme in Angriff nehmen.

Erfahre, welche unterschiedlichen Arten von Massagematten es gibt und welche gesundheitliche Vorteile diese bieten.

Was ist eine Massagematte?

Die Massagematte bietet eine große Fläche, die so gestaltet ist, dass Du damit Deinen Rücken, den Nacken oder die Schultern massieren kannst. Je nach Anwendung lassen sich auch die Oberschenkel und Waden auflockern. Du kannst also eine Ganzkörpermassage problemlos durchführen und sowohl kleinere als auch größere Muskelpartien ansprechen.

Für die Anwendung wird die Massagematte für gewöhnlich auf den Boden gelegt. Manche Ausführungen sind auch als Massageauflage für den Stuhl geeignet. Lege die Matte aber nicht auf das Bett oder das Sofa. Dort wird die Wirkung viel geringer ausfallen. Suche lieber nach einem härteren Untergrund, um die Matte zu verwenden.

In einer ruhigen Umgebung legst Du Dich auf die Matte und lässt diese auf Dich einwirken. Es gibt einfache Varianten, die komplett ohne Stromversorgung auskommen und flexibel anwendbar sind. Höherwertige Ausführungen müssen jedoch mit dem Stromnetz verbunden sein. Beachte dies beim Kauf und stelle sicher, dass die Voraussetzungen bei der Nutzung erfüllt sind.

Varianten

Massagematten gibt es in zahlreichen Varianten und Ausführungen. Grob werden diese in die eher simplen Massagematten mit mechanischen Rollen und den elektrischen Massagematten unterteilt.

Massagematte mit Rollen

Bei diesen Ausführungen sind zahlreiche Rollen integriert, die sich über die gesamte Matte erstrecken. Zur Massage legst Du Dich auf die Rollen und bewegst Deinen Körper ganz sanft vor und zurück. Der Vorteil dieser simplen Matte ist, dass sie ganz ohne Stromverbindung auskommt und sehr leise ist.

Ähnlich wie bei einer Akupressurmatte kannst Du Dich auch einfach auf die Matte legen und in dieser Position verbleiben. So wirst Du Deinen Rücken stimulieren und eine besonders hohe Entspannung erfahren. Diese Modelle sind zudem leise und flexibel anwendbar, solange genügend Platz vorhanden ist.

Shiatsu Massagematte

Shiatsu Massagematte
Die Shiatsu Massagematte übt einen Druck aus, die an die heilende Kraft des Masseurs erinnert

Möchtest Du auf die Wirkung einer Shiatsu Massage setzen, gibt es dafür ebenfalls geeignete Massagematten. Diese sind mit größeren Massageköpfen ausgestattet. Die Gestaltung erlaubt es, dass sie sich tiefer in das Gewebe arbeiten und dort selbst hartnäckige Verspannungen lösen.

Zum Betrieb ist eine Stromverbindung notwendig. Du musst also einen entsprechenden Anschluss in der Nähe haben. Dann schaltest Du die Matte ein, legst die gewünschte Intensität fest und schon beginnen die Massageköpfe zu rotieren. Diese Massagematten ähneln sehr stark den Shiatsu Massagegeräten und üben einen höheren Druck auf die Problembereiche aus. Dadurch wird die Muskulatur stärker bearbeitet und Verspannungen effektiver gelöst.

Funktionen

Neben den unterschiedlichen Grundausführungen gibt es auch weitere Funktionen, die in einer Massagematte integriert sein können. Mit diesen erreichst Du eine noch tiefergehende Wirkung und wirst Deine Gesundheit fördern.

Vibrationsmassage

Häufig enthalten die elektrischen Massagematten noch kleinere Motoren, die die gesamte Fläche zum Vibrieren bringen. Die Vibrationen sind gut geeignet, um die Muskulatur oberflächlich zu lockern und eine Entspannung herbeizuführen. Dies ist nützlich, um Verspannungen vorzubeugen. Gerade für Sportler ist dies interessant, da dadurch die Leistungsfähigkeit steigt und Verletzungen seltener auftreten.

Wärmefunktion

Zudem beinhalten manche Ausführungen auch eine Wärmefunktion. Die Wärme ist vorteilhaft, um eine Entspannung zu erzielen und die Durchblutung zu verbessern. Aufgrund der Wärmeeinwirkung erweitern sich die Blutgefäße und die einzelnen Körperpartien werden besser mit Nährstoffen versorgt. Dies stärkt das Immunsystem und regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an. Nutze die Wärmefunktion, um Dich auf die bevorstehende Massage vorzubereiten und die Muskulatur effektiver zu entspannen.

Wirkung der Massage

Bei welchen Problemen lässt sich die Massagematte verwenden und welche Wirkung kannst Du von dieser erwarten? Eine Massage wirkt auf mehreren Ebenen und kann Deine Lebensqualität in vielen Bereichen verbessern.

Verspannungen lösen

Massagematte - Verspannungen
Die Massagematte löst Verspannungen, die u.a. bei langer Schreibtischarbeit auftreten

Der Alltag vieler Personen ist mittlerweile von einem Bewegungsmangel geprägt. Es wird viel Zeit am Schreibtisch oder im Auto verbracht und der Körper kaum mehr in Bewegung gehalten. Dies mag nicht etwa schonend für die Muskulatur sein, sondern stellt eine besondere Herausforderung dar. Denn in Verbindung mit einer ungünstigen Sitzhaltung treten Dysbalancen und Beeinträchtigungen auf.

Das Bindegewebe verklebt, die Bewegungsfähigkeit nimmt ab und Verspannungen treten auf. Mit der Massagematte bist Du in der Lage auf diese Problemzonen einzuwirken. Die Massage bewirkt eine Lockerung und kann bei kleineren Verspannungen zu einer Linderung beitragen.

Durchblutung verbessern

Die Verspannungen führen auch dazu, dass die Durchblutung gestört ist. Eine verspannte Nackenpartie gilt als Hauptursache für Kopfschmerzen. Das Gehirn wird weniger mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt, sodass nicht nur die Schmerzen auftreten, sondern auch die Leistungsfähigkeit abnimmt.

Indem Du mit einer sanften Massage auf Deinen Körper einwirkst, verbessert sich die Durchblutung und er ist in der Lage sich selber zu heilen. Regenerationsprozesse laufen beschleunigt ab und Du wirst merken, wie die Beschwerden von selber abklingen.

Stress reduzieren

Massagematte - Entspannung
Die Massagematte trägt zur Entspannung bei und lindert den Stress

Das Arbeitsleben fördert nicht nur muskuläre Verspannungen, sondern stellt auch eine hohe geistige Belastung dar. Es wird von Dir verlangt, dass Du die Arbeit fehlerfrei ausübst und mit den Aufgaben spielend zurechtkommst. Bist Du dieser Herausforderung nicht gewachsen, kann sich dies in einer Überlastung niederschlagen. Selbst nach Feierabend denkst Du an die Arbeit und die Probleme begleiten Dich bis in den Schlaf.

Die Massage stellt einen wohltuenden Ausgleich dar, um den Stress hinter sich zu lassen. Du nimmst Dir etwas Zeit für Dich, legst Dich entspannt zurück und wirst auf andere Gedanken kommen. So nimmt auch der Stress ab und Du wirst mit mehr Energie die Herausforderungen bewältigen.

Achte auf Deine geistige Gesundheit und gönne Dir diese Auszeit, bevor Du unter der Last zusammenbrichst. Bereits 10 bis 15 Minuten am Tag sind ausreichend, um diesen Erholungseffekt zu spüren.

Worauf musst Du beim Kauf achten?

Du möchtest nun von der positiven Wirkung der Massagematte profitieren und Deine Lebensqualität verbessern? Dann achte auf die folgenden Eigenschaften, um die optimale Kaufentscheidung zu treffen.

Massageart

Beim Kauf im Vordergrund sollte die Massageart stehen. Welche Massage möchtest Du selber nutzen und sollte bei der gewünschten Matte vorhanden sein? Die folgenden Massagen stehen zur Verfügung, um Deine Gesundheit zu fördern.

  • Vibrationsmassage: Lockert die Muskulatur und fördert die Durchblutung
  • Rollenmassage: Einfach in der Anwendung und entspannt Muskulatur
  • Shiatsu Massage: Intensiver in der Massage, aber Stromverbindung notwendig
  • Punktmassage: Die Massageköpfe bearbeiten gezielt eine Stelle, um Knoten aufzulösen
  • Klopfmassage: Vergleichbar mit einer Massagepistole, um das Gewebe zu lockern

Leidest Du bereits unter hartnäckigen Verspannungen, solltest Du Dich für eine Matte mit einer Shiatsu Funktion bzw. festen Massageköpfen entscheiden. Diese sind wirkungsvoll bei diesen tief sitzenden Verhärtungen.

Möchtest Du eher präventiv vorgehen und Deine Muskulatur stärken, können einfachere Ausführungen mit einer Vibration oder Rollen besser für Dich geeignet sein.

Größe

Damit Du die Matte komfortabel nutzen kannst, muss diese über eine ausreichende Größe verfügen. Andernfalls wirst Du nur einen Teilbereich Deines Rückens bearbeiten und müsstest des Öfteren die Liegeposition wechseln.

Messe sowohl Deine Schulterbreite als auch die Länge Deines Rückens, um herauszufinden, ob das gewünschte Modell ausreichend Platz bietet. Auf diese Weise kannst Du das Gerät auch ganz bequem online kaufen und gehst sicher, dass es zu Deinem Körper passt.

Pflege

Während der Massage wirst Du schwitzen und die Matte einer höheren Belastung aussetzen. Um lange Freude zu haben, solltest Du sie nach jeder Anwendung reinigen.

Vorteilhaft ist es, wenn die Massagematte über abnehmbare Bezüge verfügt. Diese kannst Du entweder kurz per Hand oder in der Maschine waschen. Dies bieten häufig Matten an, die aus einem Polyester oder Velours bestehen. Ein Kunstleder muss hingegen nur kurz mit einem Tuch abgewischt werden.

Entscheide also, wie aufwendig die Reinigung sein darf, damit Du auch wirklich Spaß an der Nutzung hast. Moderne Ausführungen sind kaum pflegeintensiv und bieten eine gute Hygiene.

Mit der Massagematte entspannen

Gehe den Verspannungen auf den Grund und lasse Dich nicht mehr von ihnen Deiner Lebensqualität berauben. Indem Du regelmäßig die Massagematte verwendest, wird nicht nur die Muskulatur gelockert, sondern auch Dein Geist entspannt.

Führe eine wohltuende Massage in den eigenen vier Wänden durch und spüre, wie die Verspannungen zurückgehen. In Verbindung mit etwas mehr Bewegung und Sport wirst Du langfristig Deiner Muskulatur helfen und Deine Gesundheit fördern. Warte nicht, bis es zu spät ist, sondern unterstütze Deine Wirbelsäule so früh wie möglich, um erst gar nicht die hartnäckigen Schmerzen zu spüren.

Die Massagematte bietet einen optimalen Entspannungseffekt, um mit mehr Freude durchs Leben zu gehen.