Nutze diese Shiatsu Massagekissen, um Deinen Nacken zu entspannen

Leidest Du unter Verspannungen, Deine Muskulatur schmerzt oder Du fühlst Dich vom Beruf gestresst? Dann ist eine Massage eine wirksame Methode, um diesen Beschwerden entgegenzuwirken. Durch den sanften Druck wird Deine Muskulatur gelockert und Dein Wohlbefinden gesteigert.

Der Besuch beim Masseur wäre mit einem hohen Aufwand verbunden. Neben den Kosten musst Du noch die Zeit betrachten, die Du nicht anderweitig verbringen kannst.

Praktischer ist es daher die Massage zu Hause auszuüben. Das Shiatsu Massagekissen ist ein erstklassiges Hilfsmittel, um einen Druck auf die Muskulatur zu geben und zu entspannen. Erfahre, welche Wirkung Du erwarten darfst und wie dieses Massagegerät funktioniert.

Die Shiatsu Massage erläutert

Wie der Name verrät, vertraut dieses Kissen der Wirkung einer Shiatsu Massage. Bei dieser Massageform geht es darum, einen intensiven Druck auf die Muskulatur auszuüben.

Verbringst Du viel Zeit im Büro und sitzt am Schreibtisch, wird dies mit einer einseitigen Belastung der Muskeln einhergehen. Zusätzlich tritt eine Fehlhaltung auf, die mit der Arbeit am Computermonitor verbunden ist. Der Kopf wird nach vorne geschoben und die Belastung verschiebt sich hin zur Muskulatur. Um den Kopf stabil zu halten, muss vor allem die hintere Nackenmuskulatur einen hohen Aufwand betreiben. Dies äußert sich mit der Zeit in Verspannungen und Schmerzen.

Das Ziel der Shiatsu Massage ist es nun, diese Beschwerden zu lösen. Erreicht wird dies über spezielle Handgriffe. Mit Daumen und Finger wird ein punktgenauer Druck ausgeübt. Dieser lockert die Muskulatur und Verklebungen lösen sich.

Als Hilfsmittel lässt sich ideal eine Massagepistole einsetzen, welche kraftvoll auf die Muskulatur einwirkt. Du musst dieses Gerät nur einschalten und schon bewegt sich der Massagekopf mehrere tausend Male in der Minute vor und zurück.

Die Shiatsu Massage ist Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin und hat sich bereits seit dem 6. Jahrhundert in Asien verbreitet. Nutze diese langjährige Erfahrung, um eigene Probleme zu lindern und die Gesundheit der Muskulatur zu fördern.

Welche Wirkung erzielt die Shiatsu Massage?

Die Shiatsu Massage kann bei einigen muskulären Problemen angewandt werden. Dazu gehören in erster Linie die Verspannungen und Verhärtungen. Vor allem die Faszien sind dafür verantwortlich, dass sich Knoten bilden und ein Schmerz auftritt.

Die Verhärtungen lassen sich meist gut ertasten. Vor der Massage sollte daher geprüft werden, wo die Knoten bestehen. Mit dem gezielten Druck werden die Faszien voneinander gelöst und die Verhärtung verschwindet. Dadurch nimmt der Schmerz ab und die vollständige Beweglichkeit wird wiederhergestellt.

Neben dem Lösen von Verspannungen besitzt die Shiatsu weitere positive Wirkungen auf den Körper.

Shiatsu Massagekissen - Kopfschmerzen
Mit dem Shiatsu Massagekissen lassen sich wirksam die Kopfschmerzen lindern

Eng im Zusammenhang mit den Nackenverspannungen stehen die Kopfschmerzen. Ist die Muskulatur verengt, wird die Durchblutung und damit die Sauerstoffversorgung beeinträchtigt. In der Folge kann es zu Kopfschmerzen kommen.

Generell ist die Shiatsu Massage dafür bekannt die Durchblutung zu fördern. Auf diese Weise regt sie die Selbstheilungskräfte an und stärkt das Immunsystem. Verdauungsprobleme und andere Beschwerden können mit der Shiatsu Massage ebenfalls gelindert werden.

Das Shiatsu Massagekissen vorgestellt

Möchtest Du von dieser Wirkung profitieren, musst Du dafür nicht zu einem professionellen Therapeuten gehen. Du kannst diese Massagetechnik auch selbstständig mit Hilfe des Shiatsu Massagekissens durchführen.

Das Shiatsu Massagekissen besteht aus mehreren Massageköpfen, welche die Handbewegungen des Masseurs nachahmen. Sie rotieren und durch die spezielle Form arbeiten sie sich tiefer in den Muskel vor. Dadurch werden die schmerzhaften Blockaden gelöst und die Verspannungen gehen zurück.

Um die Wirkung zu intensivieren, stehen weitere Funktionen zur Verfügung. Eine gleichmäßigere Entspannung erreichst Du mit Hilfe der Wärmefunktion. Diese bereitet den Muskel auf die Massage vor und die Massageköpfe entfalten eine größere Wirkung. Dank der Wärme erweitern sich die Blutgefäße, was eine Steigerung der Durchblutung zur Folge hat.

Ebenso verfügen manche Geräte über eine Vibrationsfunktion. Die Vibrationen übertragen sich auf den gesamten Muskel und bewirken eine Lockerung. Hartnäckige Verspannungen lassen sich damit zwar nicht auflösen, doch zur Prävention ist die Vibrationsfunktion wunderbar geeignet.

Im Vergleich zu einem gewöhnlichen Shiatsu Massagegerät sind die Kissen deutlich kompakter und handlicher anzuwenden. So ist es möglich sie auch während der Fahrt in der Bahn oder im Büro zu nutzen. Möchtest Du in der Pause abschalten und Dir eine Auszeit gönnen, dann setze das Shiatsu Massagekissen ein und spüre, wie die Entspannung zu einem höheren Wohlbefinden beiträgt.

Worauf musst Du beim Kauf achten?

Interessierst Du Dich für das Shiatsu Massagekissen, dann werden die folgenden Eigenschaften Deine Kaufentscheidung beeinflussen. Überlege Dir vorher, welche Anforderungen das Modell erfüllen sollte, damit Du genau die passende Ausführung für Dich findest.

Größe

Das Massagekissen sollte sich komfortabel bei der Anwendung anfühlen. Es sollte genau passend zu Deiner Nackenform sein und sich gut anfühlen, wenn Du Dich darauf legst. Achte daher auf die Form und wie das Kissen gestaltet ist.

Am besten ist es natürlich, wenn Du das Gerät ausprobierst und prüfst, ob es genau Deiner Nackenform entspricht. Dann ist sichergestellt, dass genau die Schmerzpunkte getroffen werden und die Anwendung problemlos möglich ist.

Anschlussmöglichkeiten

Für den Betrieb der Massagekissen müssen diese genügend Energie besitzen. Dazu kommen entweder Akkus bzw. Batterien oder ein Netzstecker zum Einsatz.

Wählst Du ein Modell mit Netzstecker solltest Du sicherstellen, dass eine Steckdose in der Nähe ist. Dies kann die Anwendung etwas erschweren und es ist nicht ganz so flexibel einsetzbar. Möchtest Du das Kissen im Auto benutzen, sollte ein Adapter beiliegen.

Ebenso gibt es Ausführungen, die mit einem Akku funktionieren. Oftmals sind diese Massagekissen weniger intensiv, weshalb sie sich nur für leichte Verspannungen eignen. Zudem musst Du sicherstellen, dass der Akku geladen ist, damit sich nicht plötzlich während der Massage das Gerät abschaltet.

Wäge diese unterschiedlichen Eigenschaften gegeneinander ab und entscheide Dich für eine Ausführung. Modelle mit Netzstecker sind leistungsfähiger, aber weniger flexibel in der Anwendung, wohingegen der Akku einen mobilen Einsatz zulässt, jedoch eher für leichte Verspannungen geeignet ist.

Intensität

Sind die Verspannungen bereits tief in der Muskulatur verankert und bist Du nicht mehr in der Lage diese selbst zu lösen? Dann sollte das Massagekissen über eine ausreichende Leistung verfügen, eine genügende Kraft aufzubringen, um tief in den Muskel zu wirken.

Hilfreich ist es, wenn das Massagegerät über mehrere Intensitätsstufen verfügt. Auf diese Weise lässt es sich gezielt zur Behandlung der Knoten oder zur Regeneration nach einer sportlichen Belastung einsetzen.

Anwendung

Die Anwendung des Shiatsu Massagekissens ist relativ simpel. Vorteilhaft ist es, wenn Du optimale Voraussetzungen schaffst.

Dazu gehört, dass Du die Massage in einer entspannten Umgebung durchführst. Versuche alle Ablenkungen auszublenden und für Ruhe zu sorgen. Ziehe bequeme Kleidung an oder lasse das Kissen auf den nackten Oberkörper einwirken. Ein Massageöl ist für die Anwendung nicht notwendig.

Danach legst Du das Massagekissen unter Deinen Nacken. Je nach Ausführung musst Du es noch mit dem Stromnetz verbinden. Nun schaltest Du das Gerät auf der niedrigsten Intensitätsstufen ein.

Lasse die Massage sanft auf Deinen Nacken einwirken und spüre, ob der Druck ausreichend ist. Steigere die Intensität je nach Deinen persönlichen Beschwerden.

Nach rund 20 Minuten werden sich die meisten Geräte von selber abschalten. Damit wird eine Überhitzung verhindert und eine sichere Anwendung gewährleistet. Solltest Du während der Massage einschlafen, besteht nicht das Risiko, dass das Gerät einfach weiter arbeitet.

Obwohl das Shiatsu Massagekissen ideal für den Nacken ist, lässt es sich auch an anderen Körperstellen anwenden. So ist es möglich den Oberschenkel zu bearbeiten oder die Waden zu massieren. Entsprechende Beinmassagegeräte kann das Kissen aber nicht ersetzen.

Aufgrund des kompakten Designs lässt es sich flexibel und an verschiedenen Orten einsetzen. Ob im Büro oder im Auto kannst Du mobil von der Entspannung profitieren. Beim Auto gilt allerdings der Hinweis, dass es nicht erlaubt ist, die Massage während des Fahrens zu nutzen. Bei einer Pause kannst Du dennoch in den Genuss der Massage kommen und die Ermüdungserscheinungen einer langen Autofahrt lindern.

Wer profitiert von dem Shiatsu Massagekissen?

Aufgrund der vielfältigen Wirkung und der simplen Anwendung ist es für eine breite Zielgruppe geeignet. Dazu gehören in erster Linie Personen, die viel Zeit am Schreibtisch verbringen. Büroangestellte und Studenten während der Lernphase werden die Nackenprobleme und Verspannungen nur zur Genüge kennen. Damit dennoch die viele Arbeit nicht als zu hohe Belastung wahrgenommen wird, stellt das Shiatsu Massagekissen einen guten Ausgleich dar.

Ebenso lässt sich dieses Massagegerät gut anwenden, falls Du unter einem hohen Stress leidest. Sind der Beruf oder die Familie fordernd und Du findest nur wenig Zeit für Dich, kannst Du mit dieser Massage für einen Moment abschalten. Die Stressbelastung wird gemindert und Du lässt den wohltuenden Druck auf Dich einwirken.

Auch Sportler profitieren von dieser Massage. Ist Dein Nackenbereich einer besonderen Beanspruchung ausgesetzt und möchtest Du verhindern, dass Verspannungen auftreten, ist das Kissen als Präventionsmittel eine echte Hilfe. Bei bereits auftretenden Knoten ist jedoch eine Massagerolle besser geeignet, um einen höheren Druck auszuüben.

Mit dem Shiatsu Massagekissen entspannen

Nackenverspannungen stellen eine hohe gesundheitliche Belastung dar. Neben den direkten Schmerzen im Muskel können auch Kopfschmerzen und eine eingeschränkte Beweglichkeit die Folge sein.

Selber den Nacken zu massieren ist nur schwer möglich. Daher ist das Shiatsu Massagekissen eine praktische Alternative, um wirksam die Verhärtungen und Verspannungen zu lösen. Lege Dich einfach auf das Kissen und lasse den Druck der Massageköpfe auf Dich einwirken. Dann wirst Du schmerzfrei den Alltag bestreiten und eine höhere Lebensqualität erlangen.