Wadenmassage

Die Wadenmassage gegen müde Beine

Stehst Du den ganzen Tag oder bewegst Du Dich viel, wirst Du dies am Abend zu spüren bekommen. Die Beine führen sich schwer an und können leicht angeschwollen sein. Der Schlaf ist meist nicht ausreichend, um diese Beschwerden zu lindern, sodass Du dauerhaft unter der Belastung leidest.

Die Wadenmassage setzt an diesem Problem an und hilft Dir, die Regeneration anzutreiben. Dabei wird auf die Muskulatur an den Beinen eingewirkt und die Verspannungen sowie Knoten gelöst. Damit wird die Gesundheit der Waden gefördert und die Müdigkeit förmlich aus den Beinen getrieben.

Erfahre, wie Du die Wadenmassage durchführst und welche Wirkung diese entfaltet.

Vorbereitung der Wadenmassage

Die Wadenmassage kannst Du entweder von einem Masseur durchführen lassen oder selber anwenden. Um ganz allein optimale Ergebnisse zu erzielen, bietet sich ein Wadenmassagegerät an. Diese Geräte sind ideal dazu geeignet die Muskulatur zu massieren und für Entspannung zu sorgen.

Wadenmassage - Entspannung
Führe die Wadenmassage in einer entspannten Umgebung durch

Möchtest Du nicht auf solch ein Gerät zurückgreifen, kann die Massage auch vom Partner durchgeführt werden. Als Empfänger der Massage sorgst Du zunächst für eine entspannte Atmosphäre. Die Wadenmassage soll nicht nur der Muskulatur helfen, sondern auch Deinen Geist entspannen. Dann wirst Du weniger unter Stress stehen und beste Voraussetzungen schaffen, um die Belastung weniger wahrzunehmen.

Verzichte auf jegliche Ablenkung während der Massage. Lege das Smartphone bei Seite und fokussiere Dich voll und ganz auf den Moment. Nimm eine angenehme Position auf den Bauch ein. Nutze Kissen oder eine Massageliege, um komfortabel auf dem Bauch zu liegen.

Durchführung

Hast Du ideale Bedingungen geschaffen, merkst Du bereits, wie die Anspannung des Tages allmählich verfliegt. Bei der Wadenmassage ist es hilfreich, wenn Du ein Massageöl verwendest. Dank dieses Hilfsmittels werden die Vorzüge einer Ölmassage genutzt. Das Öl sollte eine angenehme Temperatur besitzen.

Nun wird das Massageöl vom Masseur auf die Hände gegeben und auf den Waden verteilt. In sanften Bewegungen wird die Wade von unten nach oben durchstrichen. Auch kreisende Handgriffe regen die Aktivität der Wade an und erweisen sich als förderlich.

Nach der noch eher sanften Einführung geht es nun daran die Muskulatur von den Knoten zu befreien. Hierfür wird zunächst der Muskelansatz am Knie durchgeknetet. Der Druck sollte zwar kräftig, aber noch aushaltbar sein. Bei Zweifeln sollte der Masseur nachfragen, ob die Massage als zu stark empfunden wird.

Im Anschluss bearbeitet der Masseur die Wadenmuskulatur von unten nach oben, beginnend am Fuß. Der Daumen wird genutzt, um punktuell einen entsprechenden Druck auszuüben. Dies kann wiederum in kreisenden Bewegungen geschehen. Vom Fuß bis Knie erfolgt auf diese Weise die Massage.

Zum Abschluss können noch die Hände genommen werden, um etwas mehr in der Fläche eine Wirkung zu erzielen. In Kombination mit dem Daumen und der Hände wird sichergestellt, dass ein hoher punktueller Druck ausgeübt und die gesamte Wade bearbeitet wird.

Dauer der Wadenmassage

Wie lange die Wadenmassage durchgeführt wird, hängt vor allem von Deinen Beschwerden ab. Sind diese sehr hartnäckig, erweist es sich als vorteilhaft, die Wadenmassage etwas länger durchzuführen.

Bereits eine kurze Einheit von 10 Minuten kann für Linderung sorgen und mit den gewünschten Ergebnissen einhergehen. Wichtiger als die einzelne Dauer ist die regelmäßige Anwendung.

Leidest Du jeden Abend unter den Beschwerden, dann führe die Wadenmassage ruhig täglich durch. Fahre die Intensität lieber etwas zurück, damit die Massage als wohltuend wahrgenommen wird und keine zusätzliche Belastung darstellt.

Führe die Wadenmassage auch durch, wenn die Beschwerden abgeklungen sind. Dadurch beugst Du einem erneuten Auftreten der Schwellungen vor.

Wirkung der Wadenmassage

Die Wadenmassage zielt zwar in erster Linie auf die Muskulatur am Bein ab, doch wird sich wie bei den meisten Massagen, eine vielfältige Wirkweise beobachten lassen. Die Massage wirkt sich positiv auf Deine gesamte Gesundheit aus und wird zu einer Verbesserung der Lebensqualität beitragen.

Prädestiniert ist die Anwendung der Wadenmassage, falls Du unter Krämpfen oder dem Restless Leg Syndrom leidest. Krämpfe deuten darauf hin, dass die Muskulatur nicht optimal mit Nährstoffen versorgt wird. Indem Du eine wohltuende Massage durchführst, wird die Versorgung angeregt und die Krämpfe gelindert.

Schlafstörungen - Massage
Die Wadenmassage erweist sich auch bei Schlafstörungen als hilfreich

Auch bei Schlafstörungen kann die Wadenmassage Abhilfe verschaffen. Leidest Du unter Wadenkrämpfen, die Dich während der Nacht um den Schlaf bringen, wird die Massage einen positiven Effekt besitzen. Du wirst viel entspannter sein und besser einschlafen. Durch die geringere Anspannung ist auch das Auftreten der Wadenkrämpfe unwahrscheinlicher.

Durch die allgemeine Linderung der Symptome wird Deine Stimmung angehoben. Du wachst morgens ausgeruhter auf und gehst abends entspannter ins Bett. Dies macht sich auch in Deiner Laune bemerkbar und Du wirst allgemein eine höhere Zufriedenheit aufweisen.

Tipps für gesunde Waden

Die Wadenmassage stellt nur eine Maßnahme dar, um die Gesundheit der Waden zu fördern. Du solltest die Ursache Deiner Beschwerden herausfinden und dafür Lösungen finden. Mit den folgenden Maßnahmen wirst Du schwere Beine und Wadenkrämpfen vorbeugen und erst gar nicht auf dauerhafte Massagen angewiesen sein.

Bewegung

Das lange Stehen oder Sitzen belasten zwar die Waden, aber nicht auf eine gesunde Weise. Die Muskulatur wird nur einseitig beansprucht und dadurch nicht ausreichend gestärkt.

Als wesentlich effektiver erweisen sich Spaziergänge oder leichter Sport. Sei im Alltag aktiver und nimm lieber die Treppe, anstatt den Aufzug. Dann wirst Du die Muskulatur kräftigen und dadurch die Wadenmuskelpumpe stärken. Diese ist verantwortlich dafür, dass das Blut wieder zum Herzen zurückgepumpt wird und die Lymphflüssigkeit besser abfließt. Im Idealfall wirst Du selbst Lymphmassagen in der Zukunft kaum noch ausführen müssen.

Gesunde Ernährung

Die Ernährung besitzt einen weitreichenden Einfluss auf Deine Gesundheit. Dies macht sich auch an den Waden bemerkbar. Achte darauf, während es Tages ausreichend zu trinken. Dies erleichtert den Waden die Arbeit und die Schwellungen werden eher zurückgehen.

Vermeide zudem jegliches Übergewicht. Dieses stellt die Waden vor einer größeren Herausforderung und wird zu den Symptomen der müden Beine maßgeblich beitragen.

Leidest Du unter Krämpfen, könnte ein Mangel an bestimmten Nährstoffen vorliegen. Treibst Du viel Sport, sind isotonische Getränke eine gute Wahl nach der Betätigung. Diese gleichen die verlorenen Elektrolyte aus und verbessern die Wadenfunktion. Bananen erweisen sich ebenfalls als hilfreich, da diese über Magnesium verfügen, welches den Krämpfen vorbeugt.

Das richtige Schuhwerk

Die Schuhe beeinflussen die Fußhaltung und damit auch die Belastung der Wadenmuskulatur. Insbesondere hohe Absätze wirken sich negativ auf die Waden aus. Die Muskulatur verkürzt sich und es entstehen Dysbalancen.

Trage daher so oft es geht ein flaches und bequemes Schuhwerk. Bei Problemen kann es auch helfen einen Orthopäden aufzusuchen und spezielle Einlagen anfertigen zu lassen. Mit diesen wirst Du die Füße unterstützen und die Beschwerden der Wadenmuskulatur reduzieren.

Die Wadenmassage für gesunde Beine

Fühlen sich am Abend die Waden und Beine schwer an, wird eine verminderte Funktion der Muskelpumpe in den meisten Fällen dafür verantwortlich sein. Stehst oder sitzt Du den gesamten Tag, ist es kein Wunder, dass diese eintönige Haltung zu Problemen führt.

Mit der Wadenmassage erzielst Du eine akute Linderung der Symptome. Die Muskulatur wird von unten nach oben bearbeitet und die Durchblutung gefördert sowie die Verspannungen gelöst.

Befolgst Du die weiteren Ratschläge für einen gesünderen Lebensstil, werden die Probleme der Wadenmuskulatur langfristig gut in den Griff zu bekommen sein.

Gönne Dir die Wadenmassage nach einem langen Arbeitstag, um die Regeneration zu fördern und Schmerzen zu lindern.

Erfahre mehr

Verwandte Beiträge

Druckpunktmassage

Druckpunktmassage – Blockaden wirksam lösen

Spürst Du Verhärtungen in der Muskulatur, können diese unangenehm sein und Deine Bewegungsfreiheit einschränken. Unbehandelt können die Knoten zu einer Fehlhaltung führen, welche weitere Beschwerden